Digitale Skills


Warning: Illegal string offset 'sfsi_plus_post_icons_size' in /usr/www/users/michtj/wp/wp-content/plugins/ultimate-social-media-plus/ultimate_social_media_icons.php on line 281

Warning: Illegal string offset 'sfsi_plus_display_button_type' in /usr/www/users/michtj/wp/wp-content/plugins/ultimate-social-media-plus/ultimate_social_media_icons.php on line 283

Warning: Illegal string offset 'sfsi_plus_icons_alignment' in /usr/www/users/michtj/wp/wp-content/plugins/ultimate-social-media-plus/ultimate_social_media_icons.php on line 285

Warning: Illegal string offset 'sfsi_plus_display_before_posts' in /usr/www/users/michtj/wp/wp-content/plugins/ultimate-social-media-plus/ultimate_social_media_icons.php on line 294

Warning: Illegal string offset 'sfsi_plus_show_item_onposts' in /usr/www/users/michtj/wp/wp-content/plugins/ultimate-social-media-plus/ultimate_social_media_icons.php on line 308

Digitale SkillsIn der heutigen Arbeitswelt geht es kaum noch ohne Digitale Skills und IT-Kenntnisse. Obwohl die analoge Welt nach wie vor wichtig ist, gewinnen digitale Fähigkeiten immer mehr an Dringlichkeit. Daher müssen Bewerber auch diese nachweisen, wenn die Bewerbung Erfolg haben soll – und das geht so…

Digital Skills: Was versteht man darunter?

Der Begriff „Digital Skills“ wird in der Regel leider nicht einheitlich verwendet. Grundsätzlich kann man jedoch sagen, dass damit im weitesten Sinne Fähigkeiten gemeint sind, die mit der neuen Arbeitswelt und der Digitalisierung zu tun haben. Einige Arbeitnehmer könnten mit digitalen Fähigkeiten einfach das bezeichnen, was früher einmal schlicht EDV-Kenntnisse hieß, während andere damit tatsächlich ein tiefergehendes Verständnis des Bewerbers für Technik und die verschiedenen Möglichkeiten des Internets (Social Media Marketing, SEO…) meinen.

Unser Tipp: Meist gibt die Branche, in der das Unternehmen tätig ist und die Stellenausschreibung an sich schon einen Hinweis darauf, was der Personaler mit digitalen Fähigkeiten meinen könnte. Wenn Sie sich allerdings unsicher sind, welche Kompetenzen und Qualifikationen Sie auf diesem Gebiet vorweisen müssen, damit Ihre Bewerbung Erfolg haben kann, sollten Sie ganz einfach im Unternehmen nachfragen.

Die Arbeitswelt wandelt sich

Kompetenz im Hinblick auf digitale Anwendungen ist heutzutage Voraussetzung. Vor allem junge Arbeitnehmer werden heute kaum noch ohne auskommen – und das ist zum großen Teil sogar unabhängig von der jeweiligen Branche. Fachwissen und Know-How im IT-Bereich gehören mittlerweile zum Standard-Repertoire. Wer nicht weiß, wie eine E-Mail geschrieben wird oder wie bestimmte Dinge schnell im Netz gefunden werden können, wird langfristig auf dem Arbeitsmarkt kaum noch Chancen haben.

Das fängt meist schon damit an, dass viele Jobs in Online-Stellenbörsen oder auf den Webseiten der Unternehmen ausgeschrieben sind. Bewerber, die sich komplett von der digitalen Welt fernhalten, werden diese Angebote verpassen und damit natürlich auch nicht an den Job kommen.

Bewerber und Unternehmen mit digitaler Kompetenz haben Vorteile

Wie wichtig digitale Fähigkeiten für Unternehmen heutzutage sind, zeigt eine Initiative des Stifterverbandes in Zusammenarbeit mit der Körber-Stiftung. Dabei soll die Vermittlung von IT-Kenntnissen gefördert werden. Besonders innovative Konzepte können dabei eine Förderung in Höhe von bis zu 25.000 Euro gewinnen. Der Stifterverband hat damit die Zeichen der Zeit erkannt und eingesehen, dass nicht nur Bewerber, sondern auch Unternehmen nicht langfristig gegen die Konkurrenz bestehen können, wenn sie das digitale Feld ignorieren.

Denn in Bezug auf die Digitalisierung und damit auch digitale Kompetenzen hat Deutschland einiges aufzuholen. Schüler in der Bundesrepublik können heute kaum noch mit anderen europäischen Ländern oder gar der großen Konkurrenz aus den USA oder China mithalten. Dabei geht es nicht nur um ein oberflächliches Verständnis und Kenntnisse, die einen lediglich dazu befähigen, PC und Programme anzuwenden. Für echte Innovationen und einen Platz an der digitalen Führungsspitze muss sich einiges in Deutschland tun.

Bewerber sollten digitale Kompetenz deutlich machen

Für Bewerber, die IT-Skills nachweisen können, sind das natürlich glänzende Aussichten. Fachkräfte werden ohnehin händeringend gesucht, wenn diese dann auch noch IT-Kenntnisse mitbringen, dürfte der Traumjob nicht lange auf sich warten lassen. In der Bewerbung sollten entsprechende Kenntnisse daher sehr deutlich hervorgehoben werden.

Bewerber, die diese Qualifikationen (noch) nicht nachweisen können, haben dagegen eine andere Option: Erwähnen Sie im Anschreiben, dass Sie sich durchaus für digitale Skills interessieren. Vielleicht können Sie auch den Grund nennen, warum Sie bisher noch nicht so viele Kenntnisse erwerben konnte, wie Sie eigentlich wollten. Stellen Sie dem Arbeitgeber in Aussicht, dass Sie durchaus gewillt sind, die geforderten Kenntnisse zu erlernen. Im Idealfall stellen Sie auch dar, wie Sie das planen (Online-Training, Fernstudium, Weiterbildung…). Die meisten Unternehmen wissen das zu schätzen – und das steigert Ihre Chance, zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden.