Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch

vorbereitung Vorstellungsgespräch BewerbungWer erfolgreich in einem Vorstellungsgespräch sein möchte, sollte sich gut auf das Interview vorbereiten. Sie sollten nicht nur Fachwissen, sondern auch Kenntnisse über das Unternehmen und die zu besetzende Position besitzen.

Stellen Sie sich unbedingt auf Fragen zur Persönlichkeit ein. Denken Sie über mögliche Fragen und Antwortmöglichkeiten nach.

Gehen Sie davon aus, dass Ihr Gesprächspartner wenig Zeit hat – nicht für Sie, sondern um einen geeigneten Bewerber für die ausgeschriebene Stelle zu finden. Helfen Sie ihm, so gut Sie können, und bereiten Sie sich sorgfältig auf das Vorstellungsgespräch vor.

Sammeln Sie Informationen über das Unternehmen

  • Zu welcher Branche gehört es, welche Produkte werden hergestellt, welche Dienstleistungen angeboten?
  • An welchen Standorten ist das Unternehmen ansässig? Ist es Teil eines Konzerns?
  • Wie ist die Marktsituation? Wer sind die Mitbewerber?
  • Welche aktuellen Umsatz- und Gewinnzahlen lassen sich ermitteln? (Tipp: Suchen Sie auf der Firmen-Homepage den aktuellen Geschäftsbericht oder bitten Sie direkt im Unternehmen um Zusendung!)
  • Wie viele Mitarbeiter sind im Unternehmen beschäftigt? Wird aktuell eingestellt oder entlassen?
  • Gibt es Expansionspläne, u. a. auch ins Ausland? Wenn ja, wohin?

Beschreiben Sie Ihre Person

  • Prüfen Sie Ihren Lebenslauf – wo können sich noch Fragen ergeben haben?
  • Wo liegen Ihre persönlichen Stärken und Schwächen?
  • Wie gehen Sie mit Ihren Schwächen um? Welche Lösungen oder Alternativen haben Sie entwickelt?
  • Mit welchen Beispielen können Sie Ihre Stärken untermauern?
  • Wo liegen Ihre Interessen, welchen Hobbys gehen Sie nach und warum?
  • Warum haben Sie sich für diesen Beruf entschieden?
  • Wie sehen Ihre weiteren persönlichen und beruflichen Ziele aus?
  • Wie können Sie Ihren Gesprächspartner davon überzeugen, dass Sie der geeignete Bewerber für diese Position sind? Welche Motivation haben Sie?
  • Wie würden andere Menschen Sie beschreiben? Ihre Eltern, Ihr Ehepartner, Ihr derzeitiger Vorgesetzter, Ihre Kollegen?
  • Wie gehen Sie mit Stress und beruflichem Druck um?

Achtung: Stressinterview!

So genannte Stressinterviews werden eher selten geführt. Sie zielen nicht darauf ab, Sie zu verärgern oder zu verunsichern. Ihr Gesprächspartner versucht herauszufinden, wie Sie sich in Extremsituationen verhalten. Häufig werden in diesem Zusammenhang Fragen gestellt, die laut Gesetz gar nicht erlaubt sind oder die sogar als subtile Angriffe auf Ihre Person gewertet werden können.

Bewahren Sie Ruhe und achten Sie auf eine souveräne Haltung. Es geht nicht darum, die Fragen wahrheitsgemäß zu beantworten, sondern angemessen darauf zu reagieren und sich im Zweifel auch abzugrenzen.

Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch
Jetzt bewerten